Wie man online Geld verdient

Wer hätte gedacht, dass wir zu dem Tag kommen würden, an dem so ziemlich alles, was online möglich ist, eine Einkommensquelle sein kann? Ein Online-Job hat mehr als genug Vorteile - flexible Arbeitszeiten, Remote-Arbeit, Kosteneinsparungen usw. Selbst für diejenigen, die sich ein wenig Geld dazuverdienen möchten, ist ein Job, bei dem man von zu Hause aus arbeiten kann und der nicht so viele Stunden in Anspruch nimmt, eine gute Option. Egal, ob du darüber nachdenkst, deinen Bürojob aufzugeben, oder ob du dir einfach nur etwas dazuverdienen möchtest, solltest du weiterlesen. 

Dropshipping

Dropshipping ist eine Form des Wiederverkaufs, bei der du deine Bestände bei einem Dritten aufbewahrst, der auch die Bestellungen für dich ausführt. Es ist ein relativ risikoarmes Startup, weshalb es sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Shopify ist eine bekannte, einfach zu bedienende Plattform für Dropshipping. 

Freelancing

Websites wie Upwork, Fiverr und Freelancer.com bieten eine Vielzahl von Teilzeit- und Vollzeitjobs an - Transkription, Copywriting, Design, Programmierung, Marketing, virtuelle Assistenz und vieles mehr. Wenn du bilingual bist, findest du sogar Übersetzungsjobs bei Gengo und Blend Express

Umfragen

Wenn du nicht unbedingt viel Zeit hast, um neben deinem normalen Job zu arbeiten, sind Online-Umfragen eine gute Möglichkeit, um am Ende deiner Arbeitszeit oder am Wochenende etwas Geld zu verdienen. Schau dir den Artikel von Nerd Wallet über Online-Umfrage-Websites an, um herauszufinden, welche am besten zu deinem Zeitplan und deinen Bedürfnissen passt. 

Affiliate Marketing

Die Tätigkeit als Affiliate-Vermarkter erfordert viel mehr Zeit und Mühe als andere. Affiliates erhalten ihr Einkommen immer dann, wenn ihre gesponserten Inhalte zu einem Verkauf führen, was bedeutet, dass du eine etablierte Plattform mit gutem Engagement haben musst. Das Gute daran ist: Je mehr du deine Fangemeinde vergrößerst, sei es in den sozialen Medien oder auf deiner eigenen Blog-Website, desto höher können deine Tarife sein, wenn Marken mit dir zusammenarbeiten!

Youtube Videos

Die Möglichkeiten auf Youtube sind zahllos; erstaunlicherweise gibt es kein festes Muster, wenn es um die Art von Kanälen geht, die genug Abonnenten haben, um sich zu finanzieren, also zögere nicht, deiner "verrückten" Idee eine Chance zu geben!  Es ist auf jeden Fall eine Frage von Erfahrung und Experimentierfreude, aber die Plattform bietet zahlreiche Einnahmequellen durch Werbung. Erfahre hier, wie du mit deinen Videos auf Youtube Geld verdienen kannst!

Fotografie

Wenn du ein professioneller Fotograf bist oder ein Händchen für Fotografie hast, kannst du deine Fotos ganz einfach über Websites wie Fine Art America, SmugMug, 500px und PhotoShelter verkaufen. 

Websites testen 

Usertesting.com bezahlt dich für dein Feedback zu Apps und Websites, die sich in der Entwicklungsphase befinden. Die Preise variieren je nachdem, wie viel Zeit du mit dem Ausfüllen eines Tests verbringst und ob du ein virtuelles Live-Gespräch führst, um mehr über die App oder Website zu erfahren.

Auf Etsy verkaufen

Etsy ist die Heimat von Millionen von Kunsthandwerkern, die ihr Handwerk an ebenso viele Käufer von Haushaltswaren, Kunst und Schmuckstücken verkaufen. Egal, ob du töpferst, Schmuck herstellst oder digitale Kunst anbietest, du wirst auf der Website sicher einen Kundenstamm finden!

Onlineunterricht

Du könntest auch virtuellen Unterricht geben, vor allem wenn du fließend Englisch sprichst! Es gibt viele Plattformen, die dir den Einstieg erleichtern, und das Bewerbungsverfahren ist ziemlich einfach. Sieh dir dieses ausführliche Youtube-Video an, um mehr über das Unterrichten von zu Hause aus zu erfahren!

 

Fazit

Es ist tatsächlich durchaus möglich, seinen Lebensunterhalt vom Bildschirm aus zu verdienen. Im digitalen Zeitalter sind dem Himmel keine Grenzen gesetzt; dein aktuelles Hobby könnte dein nächstes Business-Projekt sein. Auf unserem Blog erfährst du mehr darüber, wie du als digitaler Nomade durchstarten kannst!